Oberpfälzer Radl-Welt – Hauptroute

Die Oberpfälzer Radl-Welt ist die neue große Radrunde durch den Oberpfälzer Wald! Atemberaubende Weitblicke, verborgene Winkel in den Tiefen der Wälder, lauschige Plätze am Wasser und radlerfreundliche Gastgeber warten auf Sie.


KENNZEICHNUNG:
Grüner Punkt mit Rad und Wald

STRECKENVERLAUF:
Weiden i.d. OPf. – Grafenwöhr 25 km – Waldershof 53 km – Tirschenreuth 63 km – Neustadt 32 km – Waldthurn 32 km – Schönsee 41 km – Nabburg 50 km – Leuchtenberg 29 km – Weiden i.d. OPf. 20 km

DAUER / LÄNGE:
etwa 130 Stunden; ca. 505 km; Höhenunterschied ca. 454 m


Start der ca. 500 Kilometer langen Runde ist in Weiden i.d.OPf. Die charmante Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen lässt sich wunderbar bei einem kleinen Stadt-Spaziergang entdecken.

Von hier aus führt der Radweg über Neustadt an der Waldnaab durch herrliche Landschaften in den Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald, nach Vohenstrauß mit Schloss Friedrichsburg und weiter ins Schönseer Land.

Von Schönsee aus geht es auf einer ehemaligen Bahntrasse ganz gemütlich weiter, durch die Doktor-Eisenbarth-Stadt Oberviechtach vorbei an der Burg Haus Murach, nach Neunburg vorm Wald, dem Tor zum Oberpfälzer Seeland. Der Hammersee in Bodenwöhr und die Sandoase in Bruck i.d.OPf. versprechen Abkühlung an heißen Sommertagen.

In Nittenau trifft der Radweg auf die idyllischen Flusslandschaften entlang des Flusses Regen und führt durch schattigen Wald nach Burglengenfeld. Von hier aus geht es weiter, immer entlang der Naab, nach Schwandorf, Nabburg (Tipp: ein kurzer Abstecher führt zum Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen) und Pfreimd.

Über Mantel und Parkstein mit beeindruckendem Basaltkegel und Vulkanmuseum leitet der Radweg wieder nach Weiden i.d.OPf..

Nun geht es durch das Naturschutzgebiet Waldnaabtal in den Norden des Oberfälzer Waldes – in Windischeschenbach und Falkenberg versprechen die Zoiglstuben gemütliche Einkehr. Auf der Himmelsleiter in der Tirschenreuther Teichpfanne liegt einem das “Land der 1000 Teiche” zu Füßen.

Der Wegabschnitt ab Tirschenreuth wird ein bisschen schweißtreibender – über Bärnau (hier lohnt ein Besuch des Geschichtsparks Bärnau-Tachov) geht es durch die grenznahe Mittelgebirgslandschaft des Oberpfälzer Waldes. Beeindruckende Panoramablicke entschädigen aber für die Anstrengung und in Bad Neualbenreuth kann im Sibyllenbad herrlich entspannt werden.

Von hier aus führt die Markierung der Oberpfälzer Radl-Welt weiter in die Klosterstadt Waldsassen, nach Waldershof, durch das idyllische Fichtelnaabtal am Fuß des Naturparks Steinwald sowie nach Waldeck mit seiner Burgruine und nach Neustadt am Kulm. Der Aussichtsturm am Rauhen Kulm bietet herrliche Weitblicke.

Über Eschenbach i.d.Opf. und Grafenwöhr geht die Radtour wieder zurück nach Weiden i.d.Opf.

Etappenvorschlag “klassisch – 8 Etappen”:

Strecke: Weiden i.d.OPf. – ca. 70 km – Schönsee – ca. 67 km – Nittenau – ca. 67 km – Pfreimd – ca. 63 km – Weiden i.d.OPf. – ca. 44 km – Tirschenreuth – ca. 53 km – Waldsassen – ca. 62 km – Waldeck – ca. 71 km – Weiden i.d.OPf.

OberflächenbeschaffenheitAsphalt, Feld- und Waldwege, wenig befahrene Nebenstraßen

Bahnanschluss: an zahlreichen Orten entlang der Strecke

Unter nachfolgendem Link kann bei outdooractive.com die Route abgerufen, gespeichert, ausgedruckt oder auf mobile Geräte übertragen werden:

https://out.ac/tO9Gp

 

Quelle: Tourenportal der Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald.
Mehr Infos zum Weg finden Sie unter:
https://www.oberpfaelzerwald.de/oberpfaelzer-radl-welt-hauptroute

 

Leave a Reply

Tato stránka používá Akismet k omezení spamu. Podívejte se, jak vaše data z komentářů zpracováváme..